PanoramaPeng

PanoramaPeng vereint das Panorama von Violine, Cello, Saxophon und Tuba mit dem Peng eines groovigen Schlagzeugers. Die Motivation mit der die fünf jungen Musiker ihre musikalischen Geschichten erzählen, entspringt dem innigen Wunsch, authentisch zu sein und mit Freude zusammen zu musizieren. Meistens tritt PanoramaPeng in einem akustischen kammermusikalischen Kontext auf und verbindet Kontrapunkte mit starken Grooves und Improvisationen.

Viktor Wolf stellte 2015 die in Berlin ansässige Gruppe erstmals beim Srefa Cizy Festival in Warschau vor. Anschließend veröffentlichte PanoramaPeng im Jahr 2017 ihr erstes Album „Mountain Lion Dance“.



Fabiana Striffler - Violine
Tabea Schrenk - Cello
Peder Simonsen - Tuba
Javier Reyes - Schlagzeug
Viktor Wolf - Saxophon, Klarinette, Baßklarinette, Komposition

Mountain Lion Dance

Das Album „Mountain Lion Dance“ erzählt mit 8 Eigenkompositionen von Viktor Wolf die fiktive Lebensgeschichte eines Strandelephanten, der aus Abenteuerlust einen Berggipfel erklimmt um sich mit den Berglöwen anzufreunden. Eine humorvolle und eigensinnige Geschichte mit erheblichem melancholischem Tiefgang. Ganz wie die Musik.



Recorded by Marco Birkner at H2 Berlin, Mixed by Charis Karantzas, Mastered by Khalil Chahine at Riverside Studio Berlin, Cover Art by Hannah Aders

Videos



Bandmitglieder

Viktor Wolf lebt als freiberuflicher Musiker und Komponist in Berlin. Der Saxophonist und Klarinettist spielt mit Aly Keita, der Agios Lavrentios Brass Band und seiner eigenen Band PanoramaPeng Konzerte in ganz Europa. Zudem nahm er auch an Konzertreisen in die USA, nach Mexico, Indien, Yemen, Marokko und Mali teil. Viktor bedient eine große Palette an Holzblasinstrumenten, von der Piccoloflöte, über die Kontrabassklarinette bis hin zum Basssaxophon und ist daher gerade in größeren Ensembles und Theaterproduktionen ein gefragter Sideman. Er schloss sein Musikstudium 2012 am Jazz-Institut Berlin ab.



Fabiana Striffler absolvierte ihr Studium in Berlin an der Universität der Künste und der Hochschule für Musik Hanns Eisler und teilte bereits Bühnen und Studios mit namhaften Musikern aus der Jazz-, Klassik- und Popszene. Ihr Debütalbum als Komponistin, „Mahagoni“, auf dem sie zusammen mit dem Saitenvirtuosen Quique Sinesi zu hören ist, erschien 2017 bei Laika-Records. „Fabiana Striffler ist eine sehr talentierte Geigerin, die direkt aus dem Herzen spielt.“ Garry Dial, New York 2016



Tabea Schrenk studierte Cello und Barockcello in Berlin, Helsinki und London und schloss ihren Master mit Auszeichnung ab. Sie war Akademistin bei der Welsh National Opera und BBC NOW. Seit 2013 lebt und arbeitet sie wieder in ihrer Heimatstadt Berlin. Mehrfach wurde sie als Cellistin und Kammermusikerin ausgezeichnet. So erhielt sie unter anderem Preise bei der Solo Bach Competition in London, dem Alice Samter Wettbewerb und dem Internationalen Johann Sebastian Bach Wettbewerb Berlin. Außerdem wurde sie von der Royal Piano Trio Society UK und der Karl Hofer Gesellschaft gefördert. Tabea konzertiert in einem breiten Spektrum von Stilen; sie ist Cellistin der Jazzensembles Abisko Lights Jazz und Panorama Peng und des auf historische Aufführungspraxis spezialisierten Ensemble Maison Royale. Ihr Interesse gilt außerdem der Theatermusik. Als Theatermusikerin war sie unter anderem in Produktionen am Deutschen Theater Göttingen, Sophiensaele Berlin und Hebbel Theater Berlin zu hören. Auch pädagogisch engagiert sich Tabea Schenk und ist seit 2013 Jurymitglied für Cello beim Wettbewerb Jugend Musiziert.



Javier Reyes ist in Bogotá-Kolumbien geboren. Er studierte klassisches Schlagwerk und anschließend Jazz Schlagzeug an der Universität Javeriana. Seit 2003 wohnt Javier in Berlin, wo er am Jazz Institut einen Master of Jazz mit Auszeichnung erwarb. Als Schlagzeuger zeichnet er sich durch seine Leidenschaft und Kreativität aus. Sein Engagement macht ihn zu einem unersetzbaren Element in den Projekten, in denen er engagiert ist. Inzwischen ist Javier Reyes Dozent an der Hochschule für Musik Hanns Eisler und an der Universität der Künste.



Peder Simonsen ist ein Norwegischer Tubist, Arrangeur und Komponist. Neben seiner Arbeit als freiberuflicher Musiker arbeitet er intensiv an seinem Techno Musik Projekt Invader Ace und mit Künstlern wie Broen und Therese Aune. Er experimentiert viel mit Elektronik, veröffentlichte eine wunderschönes Soloalbum und tourte mit Bands wie Jaga Jazzist und Angus & Julia Stone.

Konzerte / Newsletter

11.April 2019 · Konzerthaus, Berlin


24.August 2018 Haus Quillo, Falkenhagen, Nordwestuckermark


23.August 2018 · In Spirit, Gedächtnisskirche, Berlin


22.August 2018 · privat Steglitz, Berlin


15.Dezember 2017 · Sowieso, Berlin


14.Dezember 2017 · Instrumentenkundemuseum, Berlin



Kontakt / Impressum

Viktor Wolf
mail@ViktorWolf.de
+49 (0)178 4881336
PanoramaPeng auf Facebook

Fotos : Hannah Aders